Farbe ist alles! heißt die Eröffnungsausstellung des Museums Reinhard Ernst. Sie zeigt erstmals eine Auswahl der hochkarätigen Privatsammlung des Wiesbadener Unternehmers in der eigens dafür entstandenen Museumsarchitektur von Fumihiko Maki. Leitmotiv und Ausgangsposition dieser Ausstellung ist die intensive Auseinandersetzung mit Farbe. Ihr gilt die große Liebe unseres Museumsgründers Reinhard Ernst. Abstrakte Malerei aus Europa, den USA und Japan aus den letzten 75 Jahren steht im Zentrum der Präsentation. Obwohl die versammelten Künstler:innen zu unterschiedlichen Zeiten und an verschiedenen Orten wirkten, zeigen alle ein radikal neues Verständnis von Malerei.

Sie haben die Geschichte der Kunst nachhaltig verändert. Dabei ist Farbe buchstäblich alles. In jedem Ausstellungsraum locken Denkanstöße zum Thema Farbe: „Farbe hoch drei“ überrascht, weil großformatige, zweidimensionale Werke das Raumerlebnis feiern. Farbe bürstet gängige Erwartungshaltungen „Gegen den Strich“. Farbe kann Sicherheit bieten und ein „Zuhause in der Malerei“. Jede neue Künstler:innengeneration erarbeitet sich mit Farbe die Antworten auf die Fragestellungen ihrer Zeit, „The Beat Goes On“.

Farbe ist alles. Überall.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Zu sehen sind Werke von:

Josef Albers, John Chamberlain, Richard Diebenkorn, Sam Francis, Helen Frankenthaler, K. O. Götz, Adolph Gottlieb, Katharina Grosse, Simon Hantaï, Hans Hartung, Hans Hoffmann, Lee Krasner, Morris Louis, Heinz Mack, Georges Mathieu, Robert Motherwell, Ernst Wilhelm Nay, Kenneth Noland, Otto Piene, Judit Reigl, Shōzō Shimamoto, Tōkō Shinoda, Kazuo Shiraga, Pierre Soulages, Frank Stella, Tal R, Atsuko Tanaka, Fred Thieler, Wolfgang Tillmans, Günther Uecker, Emilio Vedova und Inoue Yūichi und vielen anderen.

 

Begleitprogramm

Das gesamte Begleitprogramm zur Ausstellung finden Sie bald auf unserer Homepage.

Unsere Rundgänge sind ab dem 23.6.24 im Online-Shop buchbar.

Magazin

Magazin No. 1
Zur Eröffnung erscheint die Publikation Magazin – Die Sammlung Reinhard Ernst No 1 (118 Seiten, 97 Abbildungen, 29,7 x 23 cm, Fadenheftung, ISBN 978-3-910941-00-7). Das Magazin kann im Museums-Shop, on- und offline, ab dem 23.6. erworben werden.

 

Videos

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen